+43 1 4791558 kochreal@kochreal.at

Mein Name ist Christoph Koch und ich bin der Geschäftsführer von Dr. Koch Traumrealitäten, einem Familienunternehmen in zweiter Generation, spezialisiert auf luxuriöse Wohnimmobilien in den besten Lagen Wiens.

In diesem Blog möchte ich Ihnen die 5 Schritte zum optimalen Verkauf Ihrer Immobilie zum BESTEN PREIS näher bringen.

Ihr Haus zu verkaufen ist eine der wichtigsten Entscheidung in Ihrem Leben. Dieses 5 Stufen System bietet Ihnen die nötige Anleitung um ihren Gewinn zu maximieren, die Kontrolle zu behalten und den Stress zu reduzieren.

1. Sie wissen warum Sie verkaufen. Behalten Sie es aber für sich selbst!

Der Grund warum Sie verkaufen beeinflusst alles, von der Festsetzung des Preises bis zur Entscheidung wie viel Zeit und Geld investiert wird um das Haus verkaufsbereit zu machen. Was ist wichtiger für Sie? Der Kaufpreis, den Sie bekommen, die Zeit bis das Haus verkauft wird oder beides? Verschiedene Ziele verlangen verschiedene Strategien.

Wie auch immer, verraten Sie ihre Motivation niemand anderen, denn es könnte am Verhandlungstisch gegen Sie verwendet werden. Wenn danach gefragt wird, sagen Sie einfach, dass sich Ihre Wohnbedürfnisse geändert haben.

2. Machen Sie Ihre Hausaufgaben bevor Sie den Preis festsetzen!

Die Festsetzung eines Preises sollte nicht leichtfertig geschehen. Wenn Sie den Preis festgelegt haben, haben Sie somit auch das absolute Maximum bestimmt, dass für ihr Haus bezahlt werden soll. Den Preis zu hoch anzusetzen ist genauso gefährlich wie den Preis zu niedrig anzusetzen. Vergessen Sie nicht, dass sich der durchschnittliche Käufer zur selben Zeit 15 bis 20 Häuser anschaut. Das Bedeutet, dass eine Vergleichsbasis da ist und wenn der Preis für Ihr Haus mit den anderen Verkaufspreisen nicht vergleichbar ist, werden Sie von Interessenten oder Maklern nicht ernst genommen. Das Ergebnis wird sein, dass ihr Haus eine lange Zeit am Markt ist und die Käufer werden denken, dass mit dem Haus etwas nicht stimmt. Der Verkaufspreis wird im Zeitrahmen von 1-2 Jahren sinken, laut Studien sogar teilweise unter dem Marktwert!

Ohne Kenntnisse der tatsächlichen Verkaufspreise laut Kaufverträgen und ausreichender Erfahrung im Vergleich mit anderen Häusern am Markt, ist es dem Verkäufer gar nicht möglich sein Haus zu den richtigen Konditionen am Markt zu platzieren.

Also lassen Sie den seriösen Makler Kaufverträge aus Ihrem Umfeld aus den letzten paar Monaten erheben und darauf basierend eine seriöse Marktschätzung erstellen.

3. Finden Sie einen guten Immobilienmakler der Ihre Interessen vertritt!

Ohne Marktkenntnis und Erfahrung kann der Verkäufer sein Haus gar nicht richtig bewerten. Nutzen Sie daher das Wissen des ehrlichen Maklers, der Ihnen schriftlich in allen Details eine Marktanalyse geben kann.

Wie erkennen Sie den seriösen Makler? Mit einer einzigen Fangfrage ist alles klar: Fragen sie Ihn was er von einem extrem hohen Verkaufspreis(30% bis 50%) über dem realen Marktwert hält. Lautet die Antwort: Wir können es ja versuchen…HÄNDE weg! Er wird sie nur in die Irre führen und nach jahrelangem Leidensweg erzielen Sie nur einen niedrigen Verkaufspreis und hatten unnötig hohe Kosten. 

4. Maximieren Sie das Verkaufspotential Ihres Hauses!

Die Präsentation ist entscheidend und es wäre ungeschickt dies zu ignorieren, wenn man seine Immobilie verkauft.

Sie werden die Lage ihres Hauses nicht ändern, aber Sie können viel machen um das Erscheinungsbild zu verbessern. Aussehen und Ausstrahlung Ihres Hauses rufen die größte Emotion hervor, mehr als jeder andere Faktor. Bevor Sie das Haus herzeigen, putzen Sie es wie nie zuvor. Präsentieren Sie Ihr zu Hause so, dass Sie ein „Wow“ von den potentiellen Käufern erhalten.

Erleichtern Sie den Käufern die Vorstellung sich in Ihrem Haus wohl zu fühlen. Die Entscheidung ein Haus zu kaufen basiert auf Emotionen, nicht Logik. Potentielle Käufer wollen Ihr Haus ausprobieren wie sie neue Kleider probieren würden. Gehen Sie auf Verbesserungswünsche ein. Auch extravagantes Inventar macht es für den Käufer schwierig sich wohl zu fühlen.

5. Informieren Sie sich über die Beweggründe des Käufers und achten Sie auf eine sichere Abwicklung!

Im Verhandlungsprozess ist es Ihr Ziel das Tempo zu kontrollieren und die Dauer festzulegen. Was ist die Motivation des Käufers? Muss er schnell umziehen? Hat er genug Geld um den gefragten Preis zu bezahlen? Wenn Sie das wissen, haben Sie die bessere Verhandlungsposition.

Als intelligenter Verkäufer werden Sie sobald Willensübereinkunft besteht alle Details und auch bekannte Mängel schriftlich im Kaufanbot festhalten. Wenn der Käufer das Problem kennt, kann er nicht später mit einem Rechtsanwalt zurückkommen.

Alle Fristen, Kosten und Verantwortlichkeiten müssen schon im Kaufanbot(=Vorvertrag) genau definiert werden, damit Sie keine bösen Überraschungen bei Vertragserrichtung erleben und womöglich den Verkauf neu beginnen müssen.

Über alle diese 5 Punkte und noch vieles mehr informiere ich Sie gerne persönlich. Rufen Sie mich einfach unter 06507791559 an oder besuchen Sie uns auf www.kochreal.at